Online-Moderation: ‚Einsatz von KI-Tool‘ Forum Wissenschaftskommunikation

Gabriele Horcher, Kommunikation-Wissenschaftlerin und KI-Begeisterte, moderiert die Session „Die Suche geht weiter – Einsatz von KI-Tools in der Wissenschaftskommunikation“.

„Auf den Punkt gebracht – Wissenschaftskommunikation und Sprache“. Unter diesem thematischen Schwerpunkt steht das diesjährige Forum Wissenschaftskommunikation, das vom 4.-6. Oktober als digitale Tagung stattfindet. In interaktiven Formaten, Sessions und Kurzvorträgen dreht sich alles um die Fragen:

  • Wie hat sich die Sprache der Wissenschaftskommunikation verändert?
  • Welche Rolle spielt sie in den sozialen Medien?
  • Und wie lassen sich (Sprach-)Barrieren überwinden?

So auch in der 1-stündigen Session „Die Suche geht weiter – Einsatz von KI-Tools in der Wissenschaftskommunikation“, am 4. Oktober von 17:00-18:00 Uhr, durch die Gabriele Horcher führt. Die Session ist in drei Vorträge gegliedert, die aus verschiedenen Perspektiven beleuchten, was KI-Tools konkret leisten und wo sie eingesetzt werden können:

  • Reinhard Karger & Prof. Dr. Günter Neumann, Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI): „Ein Plädoyer für Werkzeugrealismus – Wie KI die Wissenschafts-PR verändert und wie die Wissenschaft und die Kommunikation davon profitieren“
  • Svenja Niescken, Informationsdienst Wissenschaft (idw): „Vom Schlagwort zur semantischen Suche – KI-Tools beim Informationsdienst Wissenschaft“
  • Fabian Frühwirth, Leiter Kommunikation / Pressesprecher Bayerischer Fußball-Verband e.V.: „Mit Robotertexten ins Rampenlicht: Wie KI das Ehrenamt im Fußball entlastet“

Freuen Sie sich auf tiefreichende Erkenntnisse und spannende Impulse!

Alle Infos zur digitalen Tagung finden Sie hier.

  • 00

    Tage

  • 00

    Stunden

  • 00

    Minuten

  • 00

    Sekunden

Datum

04 Okt 2021

Uhrzeit

17:00 - 18:00

Leave a Comment